Kürbiskernöl wird nicht nur beim Kochen, sondern kann auch als spezielle Kur bei trockener oder alternder Haut verwendet werden. Das Öl wird aus den Rückständen zum Wein gekelterter Trauben gewonnen, indem diese vom Fruchtfleisch und der Hülle entfernt und in anschließenden speziellen Verfahren getrocknet und gepresst werden.

Die wohltuende Wirkung des pflanzlichen Öls

Bereits seit dem Mittelalter vertrauen Menschen auf die Wirkungsweise des Verfahrens, durch das eine hochwertige Substanz mit einem Ölgehalt zwischen fünf und 20 Prozent gewonnen wird. So gilt Kürbiskernöl seit jeher als Heilmittel für die Haut, das die natürliche Pflege nachhaltig unterstützen kann. Da in dem pflanzlichen Öl verschiedene hochwertige Wirkstoffe wie Vitamin E oder das Antioxidans Procyanid enthalten sind, soll es strapazierte, spröde oder rissige Hautstellen entlasten.

Zudem heilen kleinere Wunden unter Anwendung des Öls angeblich schneller aus. Bis vor einiger Zeit diente Kürbiskernöl darüber hinaus als Behandlungswirkstoff bei verbrannter Haut, wobei die Vorgehensweise aufgrund chemischer Alternativen heutzutage jedoch kaum noch angewandt wird. Für kosmetische Anwendungen hingegen nimmt Kürbiskernöl gegenwärtig einen wesentlich höheren Stellenwert ein.

Die Verwendung von Kürbiskernöl als Verjüngungskur

Die Besonderheit des Kürbiskernöls besteht im Wirkstoff Polyphenol, der die natürliche Pflege unterstützen und erschöpfte Haut bis zu einem gewissen Grad revitalisieren soll. So scheinen sich alternde Hautstellen nahezu vollständig zu erneuern, sodass ein jüngerer und frischerer Teint und ein strafferes und elastischeres Hautbild die Folgen sein können.

Ein positiver Nebeneffekt ist, dass die Haut überdies besser vor Verletzungen geschützt werden soll. Es scheint, dass Kürbiskernöl die Durchblutung maßgeblich fördert. Wird das Substrat zusammen mit Sesamöl verwendet, sollen die Entgiftungsprozesse in der Haut angeregt werden. Sowohl fettige als auch trockene Haut profitiert scheinbar von dem Pflanzenöl.

Kürbiskernöl gegen trockene Haut

Auch für Menschen mit trockener Haut ist Kürbiskernöl, das den dreifachen Vitamin E-Anteil von Olivenöl besitzt, ein optimales Pflegemittel. Da das Pflanzenöl die Haut geschmeidiger wirken lässt und mit neuer Energie versorgt, erscheinen trockene Stellen nach der Behandlung frischer und jugendlicher.

Das Öl ist für alle Hauttypen geeignet und in Form von regenerativen Seren, Gels oder Cremes erhältlich. Um Kürbiskernöl richtig anzuwenden, sollte die Substanz nach einem Bad oder der Dusche auf der feuchten Haut aufgetragen und anschließend einmassiert werden. Da das pflanzliche Substrat auf der Haut besonders rückfettend wirkt, zieht es dementsprechend schnell ein und soll aufgrund des hohen Anteils an Linolsäure, die als Bindemittel zwischen den Zellen fungiert, feuchtigkeitsspendend wirken.

Natrea Bio Kürbiskernöl aus der Steiermark | kaltgepresst 100% reines BIO-Öl in 250 ml...
17 Bewertungen
Natrea Bio Kürbiskernöl aus der Steiermark | kaltgepresst 100% reines BIO-Öl in 250 ml...
  • ✅ kaltgepresstes, qualitativ hochwertiges und reichhaltiges BIO-Kürbiskernöl. Bio zertifiziert (DE-ÖKO-064 EU-Landwirtschaft)
  • ✅ Kürbiskernöl eignet sich besonders gut zu Salaten, Fleisch- und Gemüsegerichten, Suppen und zu Süßspeisen. Außerdem wird es zur Pflege bei trockener Haut eingesetzt.
  • ✅ 100% reines original steirisches Kürbiskern Öl
  • ✅ ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert

Hinweis: Aktualisierung am 21.09.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Hinweis: